Baufinanzierung Vergleich - Information - Beratung - Angebot
  Wichtige Informationen zum Thema Bausparvertrag: Welche Konditionen sind wichtig und wie sollten Bausparverträge bei verschiedener Nutzung ausgestaltet sein.

Bausparvertrag Information - Vergleich - Angebot

 
Rubriken:   Krankenversicherung
Geldanlagen
Altersvorsorge
Berufsunfähigkeitsversicherung
Versicherungsvergleich
Baufinanzierung
Baufinanzierung
Inhalt & Übersicht
Immobilienfinanzierung - die 4 Säulen der Finanzierung erklärt.
Hypotheken - die Grundlage der Finanzierung mit einer Hypothek.
Hypothekendarlehen - das wichtigste zum Hypothekendarlehen.
Hypothekenbank - Grundlegende Infos zu Hypothekenbanken.
Hypothekenzinsen - wonach richten sich die Hypothekenzinsen?
Hypothekenkonditionen - worauf ist zu achten bei den Konditionen?
Finanzierungsplan - das wichtigste zum Finanzierungsplan.
Finanzierungsberatung - warum der Rat von Experten so wichtig ist.
Finanzierungsangebote - kostenlose Beratung und Angebote anfordern.
Baugeld - Vergleich der verschiedenen Baugeld Anbieter.
Bauzinsen - die Entwicklung der Zinsen für Baugeld.
Bausparen - eine wichtige Säule der Finanzierung.
Bausparvertrag - die wichtigsten Infos zum Bausparvertrag.
Bausparkasse - Was macht eine Bausparkasse?
Bauspardarlehen - das wesentliche zum Bauspardarlehen.
Bauversicherung - welche Versicherungen sollte man haben?
Bauförderung - welche Möglichkeiten der Förderung gibt es?
Hausfinanzierung - kostenlos Vergleich und Angebot anfordern.
Die Seiten und Stichwortsuche.

Bausparverträge - die wichtigsten Informationen zum Bausparvertrag

Der Bausparvertrag ist ein recht kompliziertes Produkt verglichen mit anderen Möglichkeiten der Geldanlage oder Immobilienfinanzierung. Er besteht aus der Ansparphase und der Kreditphase, die auch teilweise ausschlaggebend sind, in welcher Weise der Bausparvertrag genutzt wird.

In der Ansparphase werden die Beiträge zum Bausparvertrag wie ein Sparvertrag zur Geldanlage verzinst. Ist eine gewisse Mindestlaufzeit und Anlagebetrag erreicht, so wird ein Bausparvertrag zuteilungsreif, meist ab 40 bis 50 % des eingezahlten Kapitals auf die Bausparsumme.
Wer den Bausparvertag als reinen Sparvertrag nutzen möchte, der kann auf die Auszahlung des Darlehens verzichten und erhält meist noch einen Schlussbonus. Da ein Bausparvertrag als reiner Sparvertrag besonders attraktiv ist, wenn man vermögenswirksame Leistungen und Arbeitnehmersparzulage mit zur Beitragszahlung nutzt, sollte man darauf achten, dass der Bausparvertag mindestens 7 Jahre läuft.

Wer Bausparverträge zur Immobilienfinanzierung nutzen möchte, kann sich bei Zuteilungsreife die volle Höhe des Bausparvertrages auszahlen lassen und muss die restlichen 50 - 60% der Bausparsumme als Kredit tilgen.
Ab hier beginnt die Kreditphase vom Bausparvertrag, die in Anspruch genommen werden kann, aber eben nicht muss.
Ein Bausparvertrag für die Immobilienfinanzierung bietet dann Vorteile, wenn man heute bereits weiß, dass man zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft eine Darlehen zur Finanzierung benötigt.
Nutzt man die Kreditphase und lässt sich die volle Bausparsumme auszahlen, muss dieser Betrag allerdings bei vielen Anbietern für einen wohnungswirtschaftlichen Zweck verwendet werden. Dazu wird wie bei einem Hypothekendarlehen eine Grundschuld zur Besicherung des Darlehens zugunsten der Bausparkasse eingetragen. Dieses Darlehen wird jedoch häufig auch zweitrangig gewährt, da ein normalen Hypothekendarlehen meist den Hauptteil einer Finanzierung darstellt.

Lässt man sich nur das selbst eingezahlte Geld der Ansparphase auszahlen, dann kann man über das Geld frei verfügen. Es ist also ein reines Geldanlage Instrument geworden.
Wer einen Bausparvertrag als reinen Sparvertrag ohne wohnungswirtschaftlichen Hintergrund abschließt, sollte darauf achten, dass der Bausparvertrag hohe Sparzinsen hat und niedrige Abschlussgebühren (meistens 1-2 % der Bausparsumme) entstehen.
Aus diesem Grund sollte die Bausparsumme die Summe der eingezahlten Beiträge zusammen mit einer möglichen Wohnungsbauprämie nicht übersteigen.

Bei einem Bausparvertrag zur Immobilienfinanzierung sollte eine nicht zu hohe Tilgungsrate des Darlehens vereinbart werden, wenn möglich. Anders als Hypothekendarlehen wird ein Bauspardarlehen in 6 bis 10 Jahren zurückgezahlt. Durch diese kurze Laufzeit sind die monatlichen Tilgungsraten automatisch recht hoch.

Häufig verlangen die Anbieter von Bausparverträgen für dieses Renditesparen eine Mindestbausparsumme von 5000 Euro.

Unser Service für Sie:  Wer schon jetzt  den Kauf oder Bau einer Immobilie plant, kann kostenlos und unverbindlich einen Anbietervergleich und ein individuell ausgearbeitetes Angebot zur Baufinanzierung anfordern. Über ein bundesweites Netz von angeschlossenen Finanzexperten bekommen Sie einen auf Ihre Wünsche abgestimmten  Vorschlag zur optimalen Finanzierung.

 


 

  Private Krankenversicherung Startseite - qualifizierte Versicherungsmakler - qualifizierte Finanzberater
Copyright © 2005
www.krankenversicherung-private.net. Impressum Haftungsausschluss Sitemap Datenschutzerklärung Empfehlungen 1